Wohlsborn

Lebenswerte Gemeinde im Weimarer Land

Die Kirchenglocken - Der Glockenguss

Beitrag veröffentlicht am: 29.01.2024 | Autor: Thomas Fischer

Die Vorbereitungen sind beendet und die Glocken werden parallel dazu in der Glockengie├čerei Bachert GmbH in Karlsruhe gegossen. W├Ąhrend die beiden gr├Â├čeren Glocken bereits im Oktober gegossen wurden, wurde die kleine Glocke am 17. November in Karlsruhe gegossen. Pastorin Sabine Hertzsch organisierte eine Busfahrt dorthin. Mit B├╝rgermeister Peter Thomas lud sie 25 B├╝rger aus Wohlsborn und Gro├čobringen, die sich um die Kirche verdient gemacht haben, ein, den Glockenguss mitzuerleben.

Die G├Ąste bekamen eine Einf├╝hrung ins Glockengie├čen und Erl├Ąuterungen zu den drei Glocken. Da diese Glocken relativ klein sind, wurden sie nicht in einer Erdgrube gegossen, sondern in einem Gestell. Es dauerte eine Weile, bis die Bronze in dem Schmelzofen 1100 Grad Celsius erreicht hatte.
In sicherem Abstand wurde das Einf├╝llen der hei├čen Bronze verfolgt, da Spritzer des hei├čen Metalls gern mal ├╝ber das Gestell fliegen. Als es dann soweit war, sprach Pastorin Hertzsch ein Gebet zum Gelingen des Gusses, und der Beh├Ąlter mit dem fl├╝ssigen Metall wurde ├╝ber der Form platziert.
Bis die letzte der drei neuen Glocken transportbereit ist, gehen etwa sechs Wochen ins Land. So lange dauert es, bis eine Glocke in der Form abgek├╝hlt ist, um ausgepackt und geputzt werden zu k├Ânnen. Zudem muss sich erst zeigen, ob der Guss fehlerfrei gelungen ist.

Diese 1. Strophe von Schillers Gedicht ÔÇ×Das Lied von der GlockeÔÇť (8 von 425 Versen) hing an der Wand der Werkstatt der Glockengie├čerei in Karlsruhe.
Eine Auswahl der in der Glockengie├čerei gefertigten Glocken:

Die von der Glockengie├čerei Bachert gegossene Glocke EULALIA war eine von 5 Glocken f├╝r die Olympischen Sommerspiele 1992, die die 5 Erdteile symbolisieren sollten.

Eine Glocke in Lehmform, bevor diese in ein Gestell zum Gie├čen kommt.
Frau Bachert demonstriert, wie sich Glocke Nr.1 anh├Ârt.

Der Schmelzofen
Kontrolle der Temperatur der Schmelze mit Messger├Ąt.

Probenahme aus der Schmelze.
Pastorin Hertzsch spricht ein Gebet zum Gelingen des Gusses.

Der Tiegel mit der Schmelze ist angeh├Ąngt ÔÇŽ
ÔÇŽ und wird aus dem Ofen gehoben.

Der Tiegel wird zum Gestell mit der Glockenform gefahren.
Er wird ├╝ber der Form positioniert, Herr Bachert dirigiert mit der Latte den Schmelzfluss.

Die Bronze flie├čt langsam in die Form.
Der Neigungswinkel des Tiegels ist nun so, dass die Schmelze schneller flie├čen kann.

Der Rest flie├čt in die Form.
Der Tiegel wird in die Senkrechte gedreht ÔÇŽ

ÔÇŽ und nach oben gefahren.
Zum Abschluss wird der Tiegel neben dem Schmelzofen abgelegt, um ihn abk├╝hlen zu lassen.

Bis die letzte der drei neuen Glocken transportbereit ist, gehen etwa sechs Wochen ins Land. So lange dauert es, bis eine Glocke in der Form abgek├╝hlt ist, um ausgepackt und geputzt werden zu k├Ânnen. Zudem muss sich erst zeigen, ob der Guss fehlerfrei gelungen ist.
Um die Qualit├Ąt der neuen Glocken zu pr├╝fen, hatte sich der Sachverst├Ąndige der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Marcus Schmidt, extra von Erfurt aus nach Karlsruhe aufgemacht - und war mit dem Resultat zufrieden.

Hier ein Portr├Ąt der neuen Glocken:

Glocke 1 mit Grundton ÔÇ×aÔÇť

EigenschaftenMusikalische Daten
MaterialBronzeNominal: a'┬▒0
Durchmesser unten [mm]: 920 Unterton: a┬░-5
Schlagringst├Ąrke [mm]: 66 Prime: a'-5
schr├Ąge H├Âhe [mm]: 680 Terz:c"-1
gerade H├Âhe ohne Krone [mm]: 700Quinte: e"-8
Gewicht [kg]:412 Oktave: a"┬▒0
Schwengelpumpe auf de Vorderseite der Flanke
Glocke 1 mit Grundton "a"

Gie├čereizeichen der Glockengie├čerei Bachert GmbH in Karlsruhe

Flanke:
(oberer schlanker Teil der Glocke)

avers: Darstellung einer Schwengelpumpe als Halbrelief
revers (oberhalb Wolm):
Das kreisrunde Gie├čerzeichen mit einer Glocke und auf ihr das Stadtwappen von Karlsruhe;
Das Wappen zeigt einen in Rot beiderseits silbern eingefassten goldenen Schr├Ągrechtsbalken auf dem in schwarzen lateinischen Gro├čbuchstaben das das Wort "FIDELITAS" (├ťbers.: Treue, Zuverl├Ąssigkeit) filigran angedeutet wurde und mit Umschrift: / MICH GOSS A. BACHERT KARLSRUHE . 2017. /

Wolm:
(weit ausladender unterer Teil der Glocke)
einzeilige Inschrift:
BEI DIR IST DIE QUELLE DES LEBENS UND IN DEINEM LICHTE SEHEN WIR DAS LICHT.
PSALM 36,10


Glocke 2 mit Grundton ÔÇ×cisÔÇť

EigenschaftenMusikalische Daten
MaterialBronzeNominal: cis"┬▒0
Durchmesser unten [mm]: 722 Unterton: cis'-9
Schlagringst├Ąrke [mm]: 50 Prime: cis"-1
schr├Ąge H├Âhe [mm]: 530 Terz:e"┬▒0
gerade H├Âhe ohne Krone [mm]: 550Quinte: gis"-12
Gewicht [kg]:202 Oktave: cis'"┬▒0
Lutherrose als Halbrelief
Glocke 2 mit Grundton "cis"

Gie├čereizeichen der Glockengie├čerei Bachert GmbH in Karlsruhe

Flanke:
(oberer schlanker Teil der Glocke)

avers: Darstellung einer Lutherrose als Halbrelief (s. Abb.) und darunter: REFORMATIONSJAHR 2017

revers (oberhalb Wolm):
Das kreisrunde Gie├čerzeichen mit einer Glocke und auf ihr das Stadtwappen von Karlsruhe;

Wolm:
(weit ausladender unterer Teil der Glocke)

einzeilige Inschrift:
ICH SCHENKE EUCH EIN NEUES HERZ UND LEGE EINEN NEUEN GEIST IN EUCH.
HESEKIEL 36,26


Glocke 3 mit Grundton ÔÇ×eÔÇť

EigenschaftenMusikalische Daten
MaterialBronzeNominal: e"+3
Durchmesser unten [mm]: 602 Unterton: e'+3
Schlagringst├Ąrke [mm]: 43 Prime: e"+2
schr├Ąge H├Âhe [mm]: 465 Terz:g"+4
gerade H├Âhe ohne Krone [mm]: 495Quinte: h"+6
Gewicht [kg]:142 Oktave: e'"+3
Weizen├Ąhren als Halbrelief
Glocke 3 mit Grundton "e"

Gie├čereizeichen der Glockengie├čerei Bachert GmbH in Karlsruhe

Flanke:
(oberer schlanker Teil der Glocke)

avers: Weizen├Ąhren als Halbrelief (s. Abb.)

revers (oberhalb Wolm): das kreisrunde Gie├čerzeichen mit einer Glocke und auf ihr das Stadtwappen von Karlsruhe;

Wolm:
(weit ausladender unterer Teil der Glocke)

einzeilige Inschrift:
DIE ERDE IST VOLL DER G├ťTE DES HERRN.
PSALM 33,5


Im n├Ąchsten Artikel lesen Sie, wie die alten Glocken in Wohlsborn ausgebaut wurden!