Wohlsborn

Lebenswerte Gemeinde im Weimarer Land

Bauarbeiten auf der Streuobstwiese

Beitrag veröffentlicht am: 26.04.2018 | Autor: Ortschronist thomas Fischer

Foto: von Ortschronist Thomas Fischer

Dieser Artikel erg√§nzt den Artikel ‚ÄěLehrpfad und Revitalisierung der Streuobstwiese‚Äú vom 19. September 2016.
In der Konzeption ‚ÄěLehrpfad und Revitalisierung der Streuobstwiese" ist unter dem Punkt ‚ÄěZeitraum der Umsetzung‚Äú Juli bis Dezember 2016 genannt.

Die Nistk√§sten wurden von Kindern aus Wohlsborn ab August angefertigt. Der Pomologe Dr. Schuricht sichtete die Obstb√§ume und bestimmte im September an den B√§umen, die Fr√ľchte trugen, die Sorten. Daraus ¬†wurde ein Baumkataster f√ľr diese Streuobstwiese angefertigt, das erg√§nzt wird, wenn 2016 nicht tragende B√§ume wieder Fr√ľchte ansetzen bzw. wenn neue Obstb√§ume gepflanzt werden.
Am 22. Oktober wurde unter der Leitung des Ortsbrandmeisters Karsten Stohr mit dem Aufbau der Tafeln, der Schilder, der Sitzgruppe und der Anbringung der Nistkästen begonnen. An den Arbeiten beteiligten sich vorwiegend Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Gemeinderates.

Die Streuobstwiese am 22. Oktober vor dem Beginn der Arbeiten. Foto:Thomas Fischer

Nachdem das Material mit dem Multicar gebracht wurde, treffen auch die Helfer ein. Zuerst wird die Eingangstafel aufgestellt.

Das Material daf√ľr wird vom Multicar abgeladen. Foto: Thomas Fischer

Die Rahmen und das Gestell f√ľr die Sitzgruppe wurden bereits im Bauhof vormontiert.

Der Standort f√ľr die Eingangstafel ist festgelegt, die H√ľlsen werden eingeschlagen. Foto: Thomas Fischer
Nach dem Ausrichten der H√ľlsen wird der vorbereitete Rahmen aufgesetzt. Foto: Thomas Fischer
Parallel dazu werden die Nistkästen angebracht. Foto: Thomas Fischer
Foto: Thomas Fischer
Auch die Lebensraumschilder werden an diesem Tag aufgestellt. Foto: Thomas Fischer
Foto: Thomas Fischer
Das fertige Eingangsschild. Foto: Thomas Fischer

Das erste Lebensraumschild ist fertig, rechts steht eine der Obstsortenlehrtafeln.

Das erste Lebensraumschild steht in der Mitte des Geländes. Foto: Thomas Fischer

Auch das zweite Lebensraumschild steht an seinem Platz.

Das zweite am s√ľdlichen Rand. Foto: Thomas Fischer

Am 5. November wird der Sitzplatz aufgestellt.

Auf eine befestigte Fläche wird das vormontierte Gestell gesetzt. Foto: Thomas Fischer
Diagonalstreben zur Stabilisierung werden noch eingebaut. Foto: Thomas Fischer
Dann kommen schon die Bretter f√ľr das Dach. Foto: Thomas Fischer
Erst werden aber die Sitzbohlen befestigt. Foto: Thomas Fischer
Dann werden die Bretter f√ľr das Dach aufgeschraubt und dieser Abschnitt ist fertig. Foto: Thomas Fischer

Am 19. November wird auch das Dach fertig.

Zuerst werden die Kanten mit Blech gesch√ľtzt. Foto: Thomas Fischer
Danach wird eine Lage Teerpappe aufgenagelt. Foto: Thomas Fischer
Darauf werden noch Schindeln genagelt. Foto: Thomas Fischer
Foto: Thomas Fischer
Der Eingangsbereich im Juni 2017. Foto: Thomas Fischer
Der Eingangsbereich im September 2017. Foto: Thomas Fischer
Der Sitzplatz vor der Mahd im Juni 2017. Foto: Thomas Fischer
Der Sitzplatz im September 2017.